Geschichte

Seit 1985 gab es Bestrebungen einen Buchenwald-Nationalpark in Hessen einzurichten, denn Hessen liegt im Zentrum der Verbreitung der Rotbuche, die nur in Europa vorkommt. Im Jahr 1989 gründete sich die Initiative "Pro Nationalpark Kellerwald". In den folgenden zwei Jahren entwickelten ihre Mitglieder ein Nationalparkkonzept für den nördlichen Teil des Kellerwaldes, ergänzt durch ein regionales Entwicklungskonzept für die gesamte Region.

Im Februar 1992 wurde der Verein "Pro Nationalpark-Verein zur Förderung der Kellerwald-
region e.V." gegründet. Seit dieser Zeit sind wir – seine Mitglieder – vielfältigem Widerstand und häufiger Desinformation entgegengetreten und haben uns konsequent für die Umsetzung des Nationalparkkonzeptes eingesetzt. Wir haben so einen wesentlichen Beitrag zum Schutz dieses für Westeuropa einmaligen Naturerbes geleistet.

Durch Führungen und Vorträge, die Veröffentlichung von zahlreichen Faltblättern und die Herausgabe von zwei Broschüren über den Nationalpark haben wir zusammen mit anderen versucht, die Menschen in der Region für unsere Idee zu gewinnen. Der Einsatz hat sich gelohnt!

Am 1. Januar 2004 hat die hessische Landesregierung den Nationalpark Kellerwald-
Edersee eingerichtet. Ein Jahr später, am 22. Januar 2005 wurde "Pro Nationalpark"
durch Beschluss der Mitglieder und mit Zustimmung des Forstministers, der Nationalpark-
verwaltung und von Vertretern der Region und der Naturschutzverbände in den "Förderverein für den Nationalpark Kellerwald-Edersee e.V." umgewandelt.

Die neue große Aufgabe für den Förderverein besteht nun darin zur Etablierung und Akzeptanz in der Bevölkerung beizutragen und den Nationalpark in Hessen und darüber hinaus bekannt zu machen. Auch Sie haben als Mitglied im Förderverein die Möglichkeit aktiv an der Entwicklung des Nationalparks teilzuhaben.

Wir würden uns freuen, wenn Sie durch eine Mitgliedschaft im Förderverein Nationalpark Kellerwald-Edersee unsere Arbeit unterstützen



Mitmachen "Im Reich der urigen Buchen"